30.01.2017  Knappe Wölfe-Niederlage in Memmingen
Gekämpft bis zum Ende, doch es sollte irgendwie nicht sein. Der EHV Schönheide 09 musste sich am Sonntagabend vor über 1400 Zuschauern im Eisstadion am Hühnerberg den Memmingen Indians knapp mit 5:7 (0:2, 2:2, 3:3) geschlagen geben. Die EHV-Torschützen in einem kampfbetonten Spiel waren Miroslav Jenka, Petr Kukla, Alexander Seifert und Vitalijs Hvorostinins (2).

Trotz zwischenzeitlich deutlichen 1:4-, 2:5- und 3:6-Rückständen gab das EHV-Team nie auf und kämpfte sich immer wieder zurück ins Spiel. Die Wölfe kamen in der Schlussminute durch den Treffer von Vitalijs Hvorostinins auch noch einmal bis auf 6:5 heran und hatten bei einem Lattentreffer sogar den Ausgleich und eine mögliche Verlängerung auf dem Schläger. Doch das Glück war in dieser Szene nicht auf Schönheider Seite, wonach Memmingen im Gegenzug durch ihren Topscorer Antti-Jussi Miettinen per Empty-Net-Goal 26 Sekunden vor Ultimo den 7:5-Endstand markierte.

Am kommenden Wochenende steht der Doppelvergleich gegen den ESC Dorfen auf dem Programm, welcher zuletzt durch zwei Siege den dritten Tabellenplatz eingenommen hat. Bei zwei Punkten Rückstand auf die Eispiraten werden es also zwei sehr wichtige Spiele, wo sich die Wölfe vom aktuellen fünften Platz in der Tabelle wieder nach vorn kämpfen könnten. Spiel eins steigt am Freitag, dem 03.02.17, um 20:00 Uhr in Dorfen, ehe die Wölfe am Sonntag, dem 05.02.17, um 17:00 Uhr die Eispiraten zum direkten Rückspiel im Schönheider Wolfsbau erwarten.


Statistik:

Tore:

1:0 Miettinen (Varecha, Jarabek) 02:52 5-4
2:0 Piskor (Stotz, Pfalzer) 03:57
3:0 Piskor (Jainz, Stotz) 22:01
3:1 Jenka (Schenkel) 26:00
4:1 Varecha (Miettinen, Huhn) 26:27
4:2 Kukla (Jenka, Zerbst) 37:28 5-4
5:2 Piskor (Stotz, Kouba) 41:12 5-4
5:3 Seifert (Becker, Zerbst) 47:09
6:3 Jarabek (Miettinen) 50:09
6:4 Hvorostinins 53:14 (Penalty)
6:5 Hvorostinins (Jenka) 59:08 6-5
7:5 Miettinen 59:34 ENG

Strafen: ECDC 12 EHV 27 + 20 (Matchstrafe Varianov) + 10 (Schusser)

Zuschauer: 1451