05.12.2016  EHV-Rumpfkader in Peiting ohne Chance
Aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle von Martin Wenter, Robert Horst und Nikolai Varianov und zudem ohne Tomas Vrba, welcher seine Spieldauerstrafe aus dem Freitagsspiel gegen Weiden absitzen musste, konnte der EHV Schönheide 09 am Sonntag beim Auswärtsspiel in Peiting nur mit 13 Feldspielern angetreten. Trotz eines guten ersten Drittels mit zwischenzeitlicher 1:0-Führung war am Ende aber gegen den EC Peiting nichts zu holen, weshalb die Partie für die Wölfe mit 2:5 (1:1, 0:2, 1:2) verloren ging.

Mit dem kleinen Erfolgserlebnis, am Freitag wenigstens einen Punkt gegen Weiden geholt zu haben, fand der EHV 09 relativ gut in die Partie in Peiting und konnte gleich das erste Powerplay für sich nutzen, als Miroslav Jenka die Wölfe mit 1:0 (7.) in Führung brachte. Die Hausherren erspielten sich in der Folge dann zwar leichte Vorteile, brauchten aber ebenfalls ein Überzahlspiel, um durch Anton Saal den ersten Treffer zu markieren und zum 1:1 (14.) auszugleichen.

Peiting fand dann im Mittelabschnitt deutlich besser ins Spiel und konnte bereits anderthalb Minuten nach Wiederbeginn durch Brad Miller mit 2:1 in Führung gehen. Nur sieben Minuten später war es dann Peitings Anton Radu, welcher gar auf 3:1 für die Gastgeber erhöhte.

Auch im Schlussdrittel hatten die Oberbayern die besseren Chancen, scheiterten aber entweder an EHV-Goalie Patrick Glatzel oder am Pfosten. In der 52. Minute mussten die Wölfe aber dann doch das 1:4 schlucken, als erneut Anton Radu die Vorentscheidung im Spiel herbeiführte. Den Wölfen gelang durch Dennis Gulda zwar in der 56. Minute in Überzahl noch das 4:2, doch nur eine Minute später stellte Peiting in Person von Anton Saal den alten Abstand wieder her und traf zum 2:5-Endstand aus Schönheider Sicht.


Statistik:

Tore:

0:1 Jenka (Becker, Schusser) 06:52 5-4
1:1 Saal (Morris, Miller) 13:02 5-4
2:1 Miller (Morgan, Morris) 21:33
3:1 Radu (Morgan, Dietz) 28:30
4:1 Radu (Dietz, Morgan) 51:29
4:2 Gulda (Jenka, Schusser) 55:56 5-4
5:2 Saal (Miller, Krabbat) 56:56 5-4

Strafen: ECP 14 + 10 (Zeck) EHV 8 + 10 (Jenka)

Zuschauer: 469


Die anderen Ergebnisse:

Waldkraiburg – Sonthofen 3:4
Regensburg – Lindau 8:0
Bad Tölz – Selb 4:2
Deggendorf – Landshut 4:0
Weiden – Höchstadt 4:1